Tamara (28) möchte mehr als Gruppensex: “Gibt es unter Swingern keine Freundschaft?”

Tamara (28) schreibt: Kürzlich haben mein Mann und ich im Swingerclub ein nettes Paar in unserem Alter kennengelernt. Im Darkroom hatten wir zusammen Sex, machten sogar Partnertausch. Danach unterhielten wir uns prima am Büffet, doch als wir Hanna und Berti am Ende der scharfen Nacht zu uns nach Hause einluden, wiesen sie uns zurück. Eine Freundschaft mit Swingern käme für sie nicht in Frage, raunzten die beiden uns an. Wir sind sehr traurig deswegen und können es nicht verstehen. Gibt es denn für solche Leute nichts außer Sex?

perfekte-beziehung.de antwortet: Viele Paare ziehen einen klaren Trennungsstrich zwischen tabulosem Swingen und dem Leben außerhalb des Clubs. Aus Scham über ihre „sündige“ Leidenschaft möchten sie nicht, dass jemand aus ihrer Sex-Welt in ihren Alltag eindringt. Diese Menschen haben panische Angst davor, dass ihr Doppelleben auffliegen könnte und blocken Swinger-Freundschaften deshalb ab. Wenn ihr mehr wünscht als Gruppensex, solltet ihr euch per Internet-Chat oder Kontaktanzeige einem privaten Party-Kreis anschließen: Da gehen zwischenmenschliche Beziehungen mit der Erotik meistens Hand in Hand.

Leave a Reply