Posts Tagged ‘Orgasmus’

Arne (21) hat ein seltenes Problem: “Meine Freundin kommt zu früh”

Arne (21) schreibt: Nie hätte ich geglaubt, dass es sowas gibt, bis ich mit Patrizia (19) im Bett war. Echt, perfekte-beziehung.de, ich flunkere nicht: Wenn ich meinen Besten in ihre Muschi stecke, fängt sie schon an, hemmungslos zu stöhnen. Und nach ein paar Stößen schreit meine Freundin schon ihren Orgasmus raus. Das wäre ja nicht so schlimm, wenn ihre Muschi nicht nach dem Höhepunkt so trocken würde. Mein Großer tut ihr dann nur noch weh, und ich darf sie nicht weiterpoppen. Wie stoppe ich Patrizias Blitz-Ekstase?

perfekte-beziehung.de antwortet: Du solltest Patrizias höchst empfindliche Lustnerven ein wenig betäuben, was ganz einfach ist: Steck vor dem Sex einen Eiswürfel in ihre Muschi und warte, bis er geschmolzen ist! Wenn ihr die Kälte zu unangenehm ist, tauchst du dein bestes Stück nach ihrem Orgasmus am besten in eine Schüssel voller Gleitmittel oder Baby-Öl. Dann ist bei eurer zweiten Sex-Runde für genügend Feuchtigkeit gesorgt, und deine Freundin wird bei der Fortsetzung wesentlich länger zum Orgasmus brauchen.

Häufige Orgasmen schützen Männer vor Prostata-Krebs

Sex beugt gefährlichen Krankheiten vor, verkünden australische Mediziner. Ein Forscherteam um Prof. Graham Giles von der Uni Melbourne hat das Sexualverhalten von rund 2.300 Männern untersucht und dabei festgestellt: Je häufiger Männer einen Samenerguß haben, desto geringer ist die Gefahr, an Prostatakrebs zu erkranken.

Vor allem Männer, die in jungen Jahren sexuell besonders aktiv waren, erkranken später selten an bösartigen Tumoren der Vorsteherdrüse. Ob der Samenerguß durch Sex mit einem Partner oder durch Selbstbefriedigung hervorgerufen wird, spielt dabei keine entscheidende Rolle.

Magnesium macht Frauen Orgasmus-fit

Orgasmus-Probleme bei Frauen haben oft körperliche Ursachen. Schweizer Biologen fanden jetzt heraus, dass Magnesium-Präparate (gibt’s rezeptfrei in Apotheken und Drogerien) in vielen Fällen helfen können. Die entkrampfende Wirkung des Magnesiums lockert die Unterleibs-Muskulatur, so dass Frauen leichter zum Höhepunkt kommen.

Sex-Geschenk mit bösen Folgen

Vor einigen Jahren hatte Margot G. (52) aus Oberhausen die Lust am Sex mit ihrem Mann Reinhold (55) verloren – sie schlief höchstens noch einmal im Monat mit ihm. Weil die Dame wusste, wie sehr ihr Gatte unter der Lust-Flaute litt, tat sie ihm etwas besonders Gutes: Zur Silberhochzeit schenkte Walburga ihm einen flotten Dreier mit zwei knackigen Studentinnen, die nebenbei als Callgirls jobben!

„Es war fantastisch!“, jubelt Richard. „Die beiden Mädels stellten unter Aufsicht meiner Frau die tollsten Sachen mit mir an – ich kam dreimal hintereinander zum Orgasmus!“

Leider passierte danach, womit Margot nicht gerechnet hatte: Ihr undankbarer Gatte warf seine Frau aus dem Haus, wohnt jetzt mit den jungen Gespielinnen zusammen.

Sex-Not macht erfinderisch

Schrille Schmerzensschreie dröhnten letzten Dienstag durch das sechsstöckige Apartmenthaus in Köln. Hausmeister Alex B. (29), der gerade im Flur einen defekten Fenstergriff reparierte, eilte sofort in den 4. Stock, wo die Wohnungstür der geschiedenen Hausfrau Manuela Z. (38) offen stand.

Alex hat den Vorfall im Internet gepostet: „Ich rannte in die Wohnung und sah die schreiende Dame nackt in der Diele liegen. Sofort kniete ich neben ihr nieder. Doa flüsterte Manuela mir ins Ohr, dass sie weder Arzt noch Polizei benötigte, sondern mein bestes Stück, auf das sie schon lange scharf wäre.“

Kommentar der cleveren Lady: „Der Hausmeister hatte all meine Flirtversuche abgeblockt, da musste ich zu dieser List greifen. Mit Erfolg: Alex brachte mich an diesem Vormittag dreimal zum Orgasmus und ist seitdem mein ,Liebes-Schrauber’, der mir jeden Abend sein Intim-Werkzeug zur Verfügung stellt!“

Marina (20) erlebte es im Frauen-Schlafsaal: “Ein Fremder schlüpfte in mein Bett”

Marina (20) schreibt: Beim Wandern durch Nordfrankreich übernachtete ich in Jugendherbergen. Im Frauen-Schlafsaal ist mir etwas Unglaubliches passiert: Plötzlich glitt jemand unter meine Bettdecke. Ein steifer Penis presste sich an meinen Po, fand meine Muschi. Wie gelähmt lag ich da, als der fremde Mann mich nahm, bis er in mir explodierte. Obwohl er sich danach wortlos entfernte, konnte ich die ganze Nacht nicht mehr schlafen. Was mich so verwirrte, war die Tatsache, dass ich bei dieser Halb-Vergewaltigung den heftigsten Orgasmus meines Lebens bekam. Warum, perfekte-beziehung.de?

perfekte-beziehung.de antwortet: Anfangs hat dich die Angst gelähmt, aber dann verwandelte sich deine Furcht durch den ungeheuren Nervenkitzel in pure Ekstase. Denn der Fremde hat dir ja keine Schmerzen zugefügt, sondern unverhofften Spontan-Sex beschert, den du dir in erotischen Träumen vielleicht schon mal ausgemalt hast. Solltest du allerdings auf die Idee kommen, solche Situationen in Zukunft herauszufordern, müssen wir dir dringend abraten – die meisten Männer, die fremde Frauen überfallen, sind Psychopathen, die vor brutalen Gewalttaten nicht zurückschrecken.