Tabea (26) hält nichts von Polygamie: “Mein Freund will eine Beziehung mit Seitensprung-Erlaubnis”

Tabea (26) schreibt: Vor zwei Monaten habe ich einen tollen Mann kennengelernt, der gute Manieren hat, zärtlich im Bett ist und als Architekt eine Menge Geld verdient. Christopher (36) wäre mein idealer Liebesgefährte, wenn er nicht diesen Untreue-Tick hätte. Er behauptet, dass eine Beziehung nur funktio-nieren könne, wenn beide Partner sich Seitensprünge erlauben. Sex-Abstecher halten angeblich die Liebe spannend, sagt Chris, und sorgen für „polygamische“ Abwechslung, nach der jeder Mensch sich insgeheim sehnt. Ich sehe das anders. Wenn man alles poppen will, was nicht bei 3 auf dem Baum ist, braucht man doch keine feste Beziehung. Soll ich Christopher schweren Herzens den Laufpass geben?

perfekte-beziehung.de antwortet: Jedenfalls können wir dir nur eine lockere Affäre mit diesem Mann empfehlen. Christopher ist ein Frauen-Jäger, der nur eine behagliche „Höhle“ sucht, wo er sich nach seinen Streifzügen pflegen und verwöhnen lassen kann. In seiner Welt bist also weniger als Geliebte denn als Krankenschwester, Köchin und Seelen-Streichlerin vorgesehen. Deshalb will er sich mit der Seitensprung-Erlaubnis von vornherein „Absolution“ von dir holen. Wenn du nicht zu den Frauen zählen willst, die für solche Sex-Nomaden das brave Heimchen am Herd spielen, solltest du seine Anregung aufgreifen und dich in der Männerwelt umsehen – aber nicht nach einem Seitensprung, sondern nach einem treuen Lover!

Leave a Reply