Otto (43) will das Ultimatum nicht hinnehmen: “Meine Frau verbietet mir das Bier”

Otto (43) schreibt: Seit vielen Jahren gehe ich enteder abends mit meiner Frau in die Kneipe oder zwitschere zu Hause vor der Glotze ein paar Pullen Pils. Nie hat Gabriele ein Wörtchen dazu gesagt. Sie schien mein Bierbauch nicht zu stören, und ihr schien es auch egal zu sein, wenn ich im Tran zu müde fürs Intime war. Aber seit ihrem 40. Geburtstag ist alles anders. Jetzt zickt sie bei jedem Schluck Bier, den ich mir rein-pfeife, rum und verlangt allen Ernstes, dass ich ab sofort nur noch Mineralwasser trinken soll. Hat Gabriele eine vorübergehende Midlife-Mecker-Krise, oder wird ihre Nerverei zum Dauerzustand?

perfekte-beziehung.de antwortet: Wir vermuten, dass deine Frau an ihrem Geburtstag einen festen Vorsatz gefasst hat. Er lautet: „Ich will meinem Mann die Trinkerei abgewöhnen, damit er nicht noch dicker wird und mein Liebesleben nicht völlig einschläft!“ Dagegen wirst du nur ankommen, wenn du guten Willen zeigst. Schlage Gabriele eine Wochenplanung vor: Freitag und Samstag darfst du weiter dein Pils genießen, aber an den anderen fünf Tagen stehst du deiner Frau für garantiert alkoholfreie Aktivitäten zur Verfügung. Rümpfe jetzt bitte nicht die Nase, Otto! Auch dir werden mehr Bewegung (auch sexuelle!) und weniger Bier absolut guttun!

Leave a Reply