Mike (28) hat von flotten Vierern die Nase voll: “Ich hasse das sexsüchtige Nachbar-Pärchen”

Mike (28) schreibt: Höflicherweise hatten Jutta und ich das neue Nachbar-Pärchen vor vier Wochen zum Kennenlern-Abend eingeladen. Ich will nicht drumrum reden: Im Suff kam es zu wildem Vierer-Sex. Seitdem stehen Uli und Samantha jeden Abend bei uns auf der Matte und wollen poppen. Mich kotzt dieses sexsüchtige Gespann und das dauernde Rudel-Bumsen allmählich an, aber meiner Frau gefällt es so gut, dass sie nicht mehr drauf verzichten will. Wie werde ich diese Sex-Schmarotzer los?

perfekte-beziehung.de antwortet: Verweigere den beiden ab sofort den Zutritt in eure Wohnung, Mike! Da die Sex-Vorlieben von Jutta und dir sich in entgegengesetzte Richtung entwickeln, ist eure Beziehung in höchster Gefahr. Das Einzige, was Juttas Vierer-Lust abschwächen kann, ist ein sofortiger Gruppensex-Stopp! Fahre mit ihr zum Jahreswechsel weg, damit sie in anderer Umgebung ihre Lust auf Zweisamkeit wiederentdecken kann. Jeder Mensch sollte lernen, mit seiner Sexualität maßvoll umzugehen und sie nicht ungebremst ausufern lassen. Wenn deiner Frau das nicht gelingt, wird ihre Fähigkeit zu partnerschaftlicher Liebe langsam, aber sicher verkümmern!

Leave a Reply