Archive of ‘Newsflash’ category

Dreier-Sex war keine Vergewaltigung – “Opfer” im Knast

Nicole RichetteEs war ein flotter Dreier mit allen sexuellen Schikanen: Nicole Richette (20, Foto) aus Bournemouth in England hatte durchaus einvernehmlichen Sex mit zwei jungen Soldaten.

Allerdings kriegte ihr Freund später Wind von der heißen Nummer. Als er Nicole wütend zur Rede stellte, griff die 20-Jährige zu einer dreisten Lüge: “Die Männer haben mich vergewaltigt!”, behauptete sie. Daraufhin wurden die beiden Soldaten festgenommen.

Eine genauere Untersuchung ergab jedoch, dass die Frau gelogen hatte. Jetzt wurde Nicole Richette wegen Falschaussage der Prozess gemacht. Urteil: zweieinhalb Jahre Haft!

Fotoquelle: metro.co.uk

Eifersuchts-Horror: Mann kleistert Vagina seiner Ehefrau mit Sekundenkleber zu

Unfassbare Tat! In Südafrika soll ein Mann (45) aus Eifersucht seiner Ehefrau (40) die Vagina mit Sekundenkleber zugeklebt haben. Wie mehrere südafrikanische Medien mit Bezug auf „African Eye News“ berichten, sei der Mann fest davon überzeugt gewesen, seine Frau habe eine Affäre mit ihrem Onkel. Es kam zum Streit.

Daraufhin soll der Mann seine Frau im Schlafzimmer eingesperrt haben. Dann soll er gedroht haben, ihren Kopf mit einer Machete abzutrennen, wenn sie nicht gehorchen würde.

„Er befahl mir, mich hinzulegen und meine Beine zu öffnen“, wird die 40-Jährige von den Medien zitiert. Dann die Horror-Tat: Mit Sekundenkleber verklebte der Mann ihre Schamlippen.

Aufgrund der Narbenbildung wird die Frau nie wieder schmerzfreien Sex haben. Der Täter ist flüchtig.

 

Studie belegt: Pornos gucken schadet nicht

Pornos machen dumm oder schaden dem Sexualleben, lauten weitverbreitete Vorurteile. Damit räumt jetzt nun eine Studie auf.

Forscher an der University of California und der Concordia University in Montreal wollten wissen, ob das Schauen von Pornos das sexuelle Verlangen in irgendeiner Weise beeinflusst.

Das überraschende Ergebnis der Studie war: Männer, die oft Pornos schauen, haben auch mehr Verlangen nach Sex. „Dieses Muster legt nahe, dass diejenigen, die mehr visuelle sexuelle Reize zu sehen bekommen, einen gesteigerten Sexualtrieb haben“, sagen die Wissenschaftler.

Außerdem stellt die Studie zweifelsfrei fest, dass Pornos der Intelligenz nicht im Geringsten schaden.

Bärtige Ehefrau erwägt erstmals Rasur

Annalisa HacklemanAnnalisa Hackleman hat gelernt, mit einer seltenen Krankheit zu leben. Mit 13 Jahren diagnostizierten die Ärzte bei ihr das Polyzystische Ovarialsyndrom. Die Hormonstörung machten sich bei der jungen Frau besonders stark bemerkbar, ihr wuchs Haar am ganzen Körper. Schließlich musste sich Hackleman zweimal täglich rasieren.

Zum Glück fand sie einen Mann, dem ihr Bart nichts ausmachte. Seit der Hochzeit mit David musste sich Hackleman nicht mehr rasieren. Doch nun überkamen die junge Frau Zweifel, wie sie in der Fernsehsendung “Strange Love” auf TLC erzählte. “David akzeptiert meine Gesichtsbehaarung. Ich glaube, er liebt meinen Bart nicht, aber er liebt mich. Und das ist alles was zählt”, so Hackleman. Einerseits wolle sie sich für ein Foto zum 5. Hochzeitsjubiläum glattrasiert zeigen, überlegt sie.

Auf der anderen Seite wolle sie sich nicht selbst verleugnen. Auf die Rasur zu verzichten, erzählt sie, und ihren Bart stehen zu lassen, gebe ihr ein Gefühl von “Freiheit, Selbstvertrauen und Weiblichkeit”.

Fotoquelle: TLC

Rasend vor Eifersucht: Fleischer zerlegt Metzgerei

Als Constantin Diu (35) nach einer Reise in seine Metzgerei in Craiova (Rumänien) zurückkehrte, traf ihn fast der Schlag. Denn da saß seine Frau Nadia (28) splitternackt auf einer gefrorenen Schweinehälfte und trieb es mit dem 19-jährigen Fleischerlehrling Vasile.

Außer sich vor Wut griff der Metzgermeister zum Schlachtbeil, vertrieb das stöhnende Duo und schlug seinen Laden kurz und klein.

Nachdem er von mehreren Polizisten gebändigt worden war, machte Constantin Diu eine überraschende Aussage: „Dass meine Frau fremdgeht, ist mir völlig egal. Enttäuscht bin ich nur von Vasile, der mir bei schwulen Zärtlichkeiten oft seine große Liebe vorgeheuchelt hat.“ Schlimmes Fazit: Metzgerei, Ehe und Homo-Beziehung liegen in Trümmern.

Sexfilme halten die Liebe frisch

US-Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Frauen und Männer sich auch wegen gleicher DNA ineinander verlieben. Im Vergleich war das Erbgut von 825 amerikanischen Paaren weniger unterschiedlich als bei zufällig gewählten Personen.

Auch erotische Filme sind gut für die Liebe. Paare, die sich regelmäßig gemeinsam Sexfilme ansehen und darüber diskutieren, trennen sich deutlich seltener.

Interessant: Beim Gucken von Pornofilmen ignorieren Menschen ekelhafte Dinge. Zum Beispiel ist ihnen eine Kakerlake in ihrem Getränk ziemlich egal, wenn auf dem Bildschirm gerade scharfer Sex gemacht wird.

Und noch eine kuriose Tatsache: Eine Hochzeit nach dem 25. Lebensjahr stärkt das männliche Skelett. Die Gründe dafür sind unbekannt.Sex

Falsches Geld für falsche Brüste

Ein falscher Busen für Falschgeld – was wie der Titel einer Komödie klingt, wurde in Wien tatsächlich „nackte Wahrheit“! Für 20.000 Euro sollte der plastische Chirurg Artur Worseg einer jungen Russin den Busen vergrößern. Auftraggeber: ihr 50-jähriger Liebhaber.

Nach der Operation brachte der Geschäftsmann – zunächst wollte er sich natürlich persönlich vom Ergebnis überzeugen – den Betrag in bar vorbei. Als der Russe dem Arzt 40 druckfrische 500-Euro-Scheine auf den Schreibtisch legte, wurde dieser misstrauisch.

Die Polizei bestätigte seinen Falschgeld-Verdacht: Der „spendable“ Verehrer stellte sich als „Blüten“-Betrüger heraus und darf nun in seiner echten Gefängniszelle an die falschen Brüste seiner Geliebten denken.

Kubanerin hat 10 Ehemänner – gleichzeitig!

Ihre zehnten Flitterwochen endeten im Knast: Ermittler der US- Einwanderungsbehörde nahmen die Heiratsschwindlerin Eunice Lopez (28) beim Sex mit einem ihrer zahlreichen Ehemänner fest.

Die Kubanerin war im Jahr 2002 nach Florida gekommen und heiratete in den folgenden vier Jahren sage und schreibe zehn Männer. Die Ermittler vermuten, dass sie gegen Geld in die Ehe einwilligte – weil die Herren sich dadurch eine Aufenthaltsgenehmigung erschleichen wollten.

Nach der Hochzeit kassierte das Luder weiter: Eunice erpresste ihre Gatten und drohte, sie zu verraten, wenn sie nicht weiter zahlten. Trotz ihrer Extrem-Bigamie wandelt die Zehnfach-Ehefrau vorerst wieder auf freien Füßen: Gegen eine Kaution von 18.000 Dollar wurde sie aus der U-Haft entlassen.

Ehefrau im Koffer geschmuggelt

Auf einer Zugreise zwischen Moskau und Nizza wurde ein Ehepaar verhaftet: Der 60-jährige Franzose hatte versucht, seine russische Ehefrau in einem Koffer über die Grenze zu schmuggeln. Das wäre gar nicht nötig gewesen, denn an der Seite ihres Mannes hätte die Frau ohnehin ganz legal in den Schengen-Raum einreisen können.

Der Vorfall ereignete sich bei Terespol, an der Grenze zwischen Weißrussland und Polen. Den polnischen Grenzbeamten war der riesengroße Koffer aufgefallen, den der Franzose bei sich hatte. Als sie diesen öffnen ließen, entstieg ihm seine 30-jährige Ehefrau.

Die Frau war wohlauf und unversehrt. Dennoch wurden beide Eheleute verhaftet: Sie hatten versucht, die Grenzkontrollen zu umgehen. Dafür droht ihnen eine Strafe von bis zu drei Jahren Haft.

Weißes Paar bekam schwarze Babys

Es klingt wie ein Wunder: In Großbritannien brachte eine hellhäutige Frau schwarze Zwillinge zur Welt, obwohl auch ihr Mann weiß ist. Des Rätsels Lösung: Die Frau hatte sich in einer Klinik künstlich befruchten lassen, dort wurde jedoch das Sperma ihres Gatten mit dem Samen eines asiatischen Mannes vertauscht.

Der Stiefvater will die Kinder lieben, als wären sie seine eigenen. Er bekam die Auflage, die Kinder offiziell zu adoptieren, was er auch tun wird. Der leibliche Vater soll zweimal jährlich darüber informiert werden, wie sich „seine“ Kinder entwickeln.

1 2 3 26