Angeliques (25) Freund ist total verändert: “Machen Internet-Pornos krank?”

Angelique (25) schreibt: Jeden Abend, wenn ich Fernsehserien guckte, schaute sich mein Freund (27) Porno-Seiten im Internet an. Dagegen hatte ich nichts, zumal Roger danach häufig scharfen Sex mit mir gemacht hat. Aber seit einigen Wochen ist er völlig verändert. Roger lacht nicht mehr, sitzt apathisch vor seinem Computer und spricht kaum noch ein Wort mit mir. Mein Lover sagt, dass er sich total elend fühlt und zu nichts mehr Lust hat, schon gar nicht auf Sex. Haben ihn die Internet-Pornos krank gemacht?

perfekte-beziehung.de antwortet: Das ist tatsächlich möglich, Angelique! Laut einer Studie der Technischen Universität Melbourne kann permanentes Surfen auf Internetseiten mit erotischem Inhalt zu schweren Depressionen führen. Dies stellten die Forscher bei 27 Prozent aller Testpersonen fest. Von den insgesamt 1.300 Studienteilnehmern hatten 30 Prozent sogar Angstzuständn. Bei weiteren 35 Prozent wurden Stress-Symptome festgestellt. Dagegen hilft nur eins: sofortiger Internet-Entzug für deinen Freund, bis sich sein Verhalten normalisiert hat.

Leave a Reply